Faszienforschung: Die Wirkung der Faszienrolle

Training mit der Faszienrolle hat positive Wirkung auf den Körper

Weniger traurig, weniger schwindlig, weniger Schmerzen – eine Pilotstudie an 37 Probanden, die ihre Füße 3 Wochen lang täglich mit einer MINI-Faszienrolle massiert haben, gibt neue Hinweise auf die therapeutische Relevanz eines einfachen Faszientrainings.

Das Team des Center für Integrative Therapie und Training um Christopher Gordon und Carmen Graf hat 37 Patienten auf die Rolle gestellt. Für drei Wochen stand für die Probanden ein tägliches Ausrollen der Fußfaszie mit einer MINI-Rolle für mindestens 10 Minuten auf dem Programm. Die Ergebnisse der im September auf dem Fascia Research Congress in Washington DC vorgestellten Studie sind spannend: Nicht nur körperliche Probleme (Schmerzen, Steifigkeit, Schwindelattacken) wurden signifikant reduziert, sondern auch psychologische Effekte (Verringerung der Anzeichen einer depressiven Verstimmung) waren klar erkennbar.

blackroll-orange-mini-studie-01blackroll-orange-mini-studie-02

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Wirkung des Rollouts der Plantarfaszie auf den Gemütszustand ist ein Phänomen, das bislang viel zu selten Beachtung gefunden hat. Die Wechselwirkung der Faszien mit dem autonomen Nervensystem wird gerade erst erforscht. Die daraus resultierenden Effekte für Schmerzreduktion, Beweglichkeit und Stressabbau (sowie den damit verbundenen hormonellen Prozessen) werden in der Zukunft immer mehr Anwendung finden und Schmerzpatienten langfristig Erleichterung verschaffen.

 

Faszienforschung: CrossFit Studie zur Wirkung der Faszienrolle

blackroll-orange-crossfit-studieFür die Studie (durchgeführt von fitogram und Appointman) wurden sowohl das Trainingsverhalten von rund 3.000 CrossFittern abgefragt, als auch 100 CrossFit-Box-Eigner interviewt.

CrossFit verbindet Elemente aus dem Gewichtheben mit Eigengewichts- und Turnübungen. Im Mittelpunkt stehen dabei komplexe Bewegungsabläufe, die den gesamten Körper fordern. Inzwischen trainieren rund 23.000 "Crossfitter" in knapp 190 CrossFit-Studios, genannt "Boxen", von denen viele erst innerhalb der letzten zwei Jahre eröffnet worden sind.

Neben vielen anderen spannenden Erkenntnissen dieser Studien gab es eine interessante Aussage:

Fast alle Boxen (96%) verwenden die blackroll-orange oder ähnliche Faszienrollen - das scheint demnach sogar wichtiger zu sein, als die Dusche nach dem Training!

 

Faszienforschung: Studie zur Wirkung der Faszienrolle beim Dehnen und Stretchen

blackroll-orange-stretch-studie2Ukzr8oouOYtuDenise Heirler hat an der TU München zwei verschiedene Techniken zur Dehnung der Oberschenkelmuskulatur untersucht.

In einer Studie mit 42 Probanden im Alter zwischen 25 und 55 Jahren wurde die klassische Dehntechnik CRAC (Contract-Relax-Agonist-Contract) mit einem myofaszialen Dehnen unter Einsatz der Faszienrolle verglichen. Die Veränderungen der Bewegungsreichweite wurde mit Hilfe eines Goniometers erfasst.

Ergebnis: Nur die Rollen-Gruppe wies im Vergleich zu der Kontrollgruppe ein signifikantes Ergebnis auf (bezogen auf die ischiocrurale Muskelgruppe).

Training mit der Faszienrolle hat positive Wirkung auf den Körper Weniger traurig, weniger schwindlig, weniger Schmerzen – eine Pilotstudie an 37 Probanden, die ihre Füße 3 Wochen lang täglich... mehr erfahren »
Fenster schließen
Faszienforschung: Die Wirkung der Faszienrolle

Training mit der Faszienrolle hat positive Wirkung auf den Körper

Weniger traurig, weniger schwindlig, weniger Schmerzen – eine Pilotstudie an 37 Probanden, die ihre Füße 3 Wochen lang täglich mit einer MINI-Faszienrolle massiert haben, gibt neue Hinweise auf die therapeutische Relevanz eines einfachen Faszientrainings.

Das Team des Center für Integrative Therapie und Training um Christopher Gordon und Carmen Graf hat 37 Patienten auf die Rolle gestellt. Für drei Wochen stand für die Probanden ein tägliches Ausrollen der Fußfaszie mit einer MINI-Rolle für mindestens 10 Minuten auf dem Programm. Die Ergebnisse der im September auf dem Fascia Research Congress in Washington DC vorgestellten Studie sind spannend: Nicht nur körperliche Probleme (Schmerzen, Steifigkeit, Schwindelattacken) wurden signifikant reduziert, sondern auch psychologische Effekte (Verringerung der Anzeichen einer depressiven Verstimmung) waren klar erkennbar.

blackroll-orange-mini-studie-01blackroll-orange-mini-studie-02

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Wirkung des Rollouts der Plantarfaszie auf den Gemütszustand ist ein Phänomen, das bislang viel zu selten Beachtung gefunden hat. Die Wechselwirkung der Faszien mit dem autonomen Nervensystem wird gerade erst erforscht. Die daraus resultierenden Effekte für Schmerzreduktion, Beweglichkeit und Stressabbau (sowie den damit verbundenen hormonellen Prozessen) werden in der Zukunft immer mehr Anwendung finden und Schmerzpatienten langfristig Erleichterung verschaffen.

 

Faszienforschung: CrossFit Studie zur Wirkung der Faszienrolle

blackroll-orange-crossfit-studieFür die Studie (durchgeführt von fitogram und Appointman) wurden sowohl das Trainingsverhalten von rund 3.000 CrossFittern abgefragt, als auch 100 CrossFit-Box-Eigner interviewt.

CrossFit verbindet Elemente aus dem Gewichtheben mit Eigengewichts- und Turnübungen. Im Mittelpunkt stehen dabei komplexe Bewegungsabläufe, die den gesamten Körper fordern. Inzwischen trainieren rund 23.000 "Crossfitter" in knapp 190 CrossFit-Studios, genannt "Boxen", von denen viele erst innerhalb der letzten zwei Jahre eröffnet worden sind.

Neben vielen anderen spannenden Erkenntnissen dieser Studien gab es eine interessante Aussage:

Fast alle Boxen (96%) verwenden die blackroll-orange oder ähnliche Faszienrollen - das scheint demnach sogar wichtiger zu sein, als die Dusche nach dem Training!

 

Faszienforschung: Studie zur Wirkung der Faszienrolle beim Dehnen und Stretchen

blackroll-orange-stretch-studie2Ukzr8oouOYtuDenise Heirler hat an der TU München zwei verschiedene Techniken zur Dehnung der Oberschenkelmuskulatur untersucht.

In einer Studie mit 42 Probanden im Alter zwischen 25 und 55 Jahren wurde die klassische Dehntechnik CRAC (Contract-Relax-Agonist-Contract) mit einem myofaszialen Dehnen unter Einsatz der Faszienrolle verglichen. Die Veränderungen der Bewegungsreichweite wurde mit Hilfe eines Goniometers erfasst.

Ergebnis: Nur die Rollen-Gruppe wies im Vergleich zu der Kontrollgruppe ein signifikantes Ergebnis auf (bezogen auf die ischiocrurale Muskelgruppe).

Filter schließen
Hol dir das blackroll-orange Update
Mit Absenden der Anmeldung trägst Du dich für unseren kostenlosen Fanletter ein, den wir Dir in unregelmäßigen Abständen an die angegebene E-Mail Adresse senden. Du hast die Möglichkeit, dich jederzeit abzumelden (durch Klick auf einen Link im Newsletter). Weitere Informationen, auch zu Deinen Widerrufsmöglichkeiten, findest Du in unserer Datenschutzerklärung

Erhalte exklusive Angebote, Inspiration für dein Faszientraining und aktuelle Informationen aus der Welt der Faszien.